Lebenswelt Ludgeri
Auch wenn wir dem Namen nach ein Pflegeheim sind, wäre uns der Titel "Lebeheim" viel lieber. Weil in St. Ludgeri das Leben die Hauptsache ist und die Pflege nur dabei hilft.
Roulade oder Lachs?
In der Küche von St. Ludgeri ist Walter Herrmann der Chef - seit über 16 Jahren. Mit Erfahrung auf Schloss Hugenpoet und als Konditor. Ob Roulade oder Lachs - bei ihm kommt alles frisch auf den Tisch.
Aufstehen
Bei uns im St. Ludgeri Altenheim steht jeder auf, wann und wie er es am liebsten mag. Wir lassen Langschläfer schlafen und helfen Frühaufstehern beim Start in den Tag.
Ben
Egal ob Hund oder Katze, Fisch oder Kanarienvogel - wenn die Umstände es erlauben, dürfen ins St. Ludgeri-Heim in Werden auch Haustiere mit einziehen und sind bei uns in guter Gesellschaft.
Kaffeehaus
"Wenn ich morgens ins Haus komme und es riecht nach Waffeln, weiß ich: Heute ist Mittwoch", sagt Petra Hannweg, Geschäftsführerin der Stiftung St. Ludgeri lachend. Denn Mittwoch ist Cafeteria-Tag.
Aktuelles
Sommerfest und Karneval, Flohmarkt oder Frühlingsausflug - das Freizeit- und Veranstaltungsprogramm im "Lebeheim" St. Ludgeri ist so vielfältig wie die Persönlichkeiten unserer Bewohner.