Miteinander aktiv 2017-05-02T12:54:06+00:00

Miteinander

Miteinander aktiv

Miteinander, füreinander aktiv zu jeder Jahreszeit!

Mit jahreszeitlichen Aktivitäten, Begegnungen zwischen Alt und Jung und mit viel Musik bietet der Soziale Dienst der Stiftung St. Ludgeri ein abwechslungsreiches Programm und aktiviert so die Bewohnerinnen und Bewohner am Leben in der Gemeinschaft.

Im Ludgeri ist immer etwas los! Bei dem umfangreichen Programm, das unser Team vom Sozialen Dienst für unsere Bewohnerinnen und Bewohner erstellt, kommt keine Langeweile auf. Da ist für jeden etwas dabei. Die Woche beginnt montags um 10 Uhr mit dem Ludgeritreff in unserem Begegnungszentrum. Da kommt die Hausgemeinschaft aus allen Wohngruppen zusammen, und man blickt gemeinsam auf die Ereignisse der letzten Woche zurück. Wer hatte Geburtstag oder Namenstag, wer ist von uns gegangen? Wir geben außerdem einen Ausblick auf die Ereignisse der neuen Woche. Da stehen beispielsweise Diavorträge auf dem Programm, im Frühjahr und Sommer finden gemeinsame Ausflüge statt.

Ein Haus voller Lieder

Der Ludgeri Chor ist eine starke Säule unserer Gemeinschaft. Jeden Mittwoch wird unter Anleitung des Diakons Frank Kühbacher in unserer Kapelle geprobt. Bis zu vierzig Bewohnerinnen und Bewohner, Angehörige und Ehrenamtliche singen kräftig mit. Unser Chor bereitet sich auf Auftritte vor und hat dabei jede Menge Spaß.

Jeder kann, keiner muss

Wer möchte und kann, darf sich bewegen. So bieten wir regelmäßig ein Bewegungstraining an, das von Rebekka Schlieper durchgeführt wird.

„Wir machen die Menschen auf eine sanfte und doch fordernde Weise bewegungsfähig und berücksichtigen dabei die unterschiedlichen körperlichen Verfassungen,“ berichtet Rebekka Schlieper. Mobilität wird gefördert, und besonders in der Gruppe werden alte Kräfte neu geweckt, denn die Gemeinschaft spornt an. „Viele Bewohner, die zuhause wenig erlebt haben und kaum soziale Kontakte hatten, blühen bei uns wieder auf. Das zu erleben ist sehr schön“, sagt sie.

„Ich bin immer wieder fasziniert und erfreut, wie man mit kleinen Bewegungsabläufen und Balanceübungen so viel erreichen kann“, erzählt Frau Schlieper.

Gemeinsam ist man eben weniger einsam!

Alltagsgeschichten

Karneval 2017

Am Veilchendienstag feierten wir im Begegnungszentrum Karneval. Da hieß es Feuer frei für die Stimmungskanonen. Hier ein paar Impressionen... Weiterlesen

Alltagsgeschichten

„Man bekommt mehr zurück, als man gibt“

Ob Seelsorger, Reisebegleiter oder Gartenfee: Ein Ehrenamt bei uns ist vielfältig. "Man bekommt mehr zurück, als man gibt", sagt Winfried Kaufhold. Er und seine Frau Helga sind seit vielen Jahren ehrenamtlich in unserer Stiftung engagiert. Ihre Mission: Zeit verschenken. Weiterlesen